Biografie

BABAK NOURBAKHSH – Biografie

Pianist, Klavierlehrer, Musikpädagoge

Geboren am 21. März 1984 in Teheran – Iran.

Erst mit knapp Sieben Jahren endeckte er seine Leidenschaft für die Musik sowie Liebe zum Klavier.

Seinen ersten Klavierunterricht erhielt Babak von seiner Mutter.
2000 bis 2006 nimmt Babak ersten klassischen Klavierunterricht  zunächst bei Mag. Alireza Farifteh in Maschhad, und 2006 bis 2008 bei der erfolgreichen Klavierpädagoge Prof. Amir Ali Hannaneh in Teheran.

Seine künstlerische Laufbahn führte er in Wien weiter, als er 2012 in Wien kam, um an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw)Elementare Musikpädagogik und am Prayner Konservatorium für Musik und dramatische Kunst – Klavier konzertfach und am Richard Wagner Konservatorium – IGP (Instrumental- und Gesangspädagogik) Klavier zu studieren.

Babak NOURBAKHSH wurde von namhaften Pianisten und Pädagogen unterrichtet und betreut, darunter Mag. Elisabeth Bollmann, Mag. Joo Ann Koh, Mag. Sascha El Mouissi, Mag. Dora Deliyska, Mag. Ekaterina Nokkert, Mag. Sung-Suk Kang, Univ. Prof. Stefan Gottfried, Prof Giorgi Latso, Univ. Prof. Stephan Möller und in Meisterkursen von Prof. Dang thai son und Prof. leif ove andsnes.

Bereits seit 2004 ist Babak NOURBAKHSH auch als Klavierlehrer, Musikpädagoge und unterrichtet Kinder, Erwachsene, Senioren und Studenten.
Außerdem gibt er Meisterkurse an Verschiedene Musik Instituten in Iran.

Er sieht sich selbst als Pianist, der auch komponiert. Der Weg zu seinen Kompositionen verläuft stets über das Klavier, die Improvisation.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner